united klicks
wer?
HISTORIE
STATUS QUO
QUO VADIS
PERSONA
STATUS QUO

1.   Wir haben mittlerweile einen Prototyp des Tablets fertiggestellt. Die ersten beiden Ebenen entsprechen den im Vorfeld erläuterten Vorgaben. Erste Tests mit einer Testgruppe haben gezeigt, dass das von uns entwickelte UI von der Zielgruppe sehr gut angenommen wird.

2.   Wir konnten die Gemeinschaft Deutsche Altenstiftung (GdA) als Partner gewinnen, um mit mehreren Seniorengruppen Feldtests mit dem von uns entwickelten Tablet durchzuführen. Es haben bereits zwei Termine zur Projektvorstellung stattgefunden, wobei es zu einer unerwartet hohen Resonanz bei den Senioren kam. Mittlerweile konnten wir drei kleinere Arbeitsgruppen von Senioren zusammenstellen um an der Optimierung der Inhalte und der Navigation intensiv weiter zu arbeiten.

3.   Die FH Frankfurt konnte als Projektpartner gewonnen werden, um eine langfristige wissenschaftliche Begleitung des Projekts zu gewährleisten. Im Rahmen des interdisziplinären Masterstudienprogramms 'Barrierefreie Systeme (BaSys)' (Koordinator Prof. Dr. Döben-Henisch) wird das Projekt erstmals zum Wintersemester 2012 auch offiziell vorgestellt und künftig von Prof. Doeben-Henisch weiter betreut. Nähere Einzelheiten unter:

http://www.basys.fh-frankfurt.de/dokuwiki/de:services:web

4.   Das „Institut für Neue Medien“ (INM) hat sich unter der Leitung von Herrn Dr. Klein und Herrn Dr. Diebner bereit erklärt allen Beteiligten eine Projektplattform zu bieten. Hier sollen alle Informationen das Projekt betreffend kanalisiert werden. Insbesondere soll das INM als Bindeglied und Ansprechpartner für die einzelnen Projektbeteiligten und die verschiedenen Interessengruppen dienen.

5.   Momentan finden Gespräche mit verschiedenen Investoren statt, um die finanzielle Absicherung des Projektes zu gewährleisten. Hierzu wurden ein Businessplan und eine Präsentation erarbeitet.